Lars Wanhoff arbeitet in der LWL-Behindertenhilfe. Zum privaten Grillabend bereitet er gerne den scharfen Spaghettisalat zu. Fotos: LWL, photocase/markusspiske

Rezept des Monats

Grillsaison eröffnet: Lars Wanhoff stellt scharfen Spaghettisalat vor

Münster (lwl). Lars Wanhoff läutet mit seinem Rezept die Grill- und Salatsaison ein. „Den Tipp für den scharfen Spaghettisalat habe ich von einer netten Arbeitskollegin“, erklärt Wanhoff, der seit 2003 beim LWL beschäftigt ist und seit diesem Jahr für die LWL-Behindertenhilfe arbeitet.
Bei den momentan warmen Temperaturen stellt auch Lars Wanhoff den Grill in seinem Garten auf und lädt dazu gerne Familie und Freunde ein. Egal ob warm oder gekühlt – der Spaghettisalat komme bei jeder Gelegenheit gut an. „Gerade für größere Anlässe, wie beispielsweise ein Nachbarschaftsfest, eignet sich das Rezept, denn es ist schnell und einfach zubereitet“, so Wanhoff.

Scharfer Spaghettisalat
Für eine große Schüssel • Zubereitungszeit: 15 Minuten • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:
500 g Spaghetti
1 Gemüsezwiebel
6 EL Olivenöl
ein großes Glas Mayonnaise
½ Flasche Tomatenketchup
Tabasco
3 Paprikas


Zubereitung:
1. Die Spaghetti drei Mal durchbrechen und in einem großen Topf mit ausreichend Wasser nach der Packungsanweisung kochen.
2. Die Gemüsezwiebel putzen und in kleine Ringe schneiden. Anschließend in etwa sechs Esslöffel Olivenöl andünsten.
3. Die Mayonnaise mit dem Tomatenketchup verrühren. Die gedünsteten Zwiebeln hinzugeben und die Masse mit einigen Spritzern Tabasco abschmecken.
4. Die Paprikas waschen und würfeln. Anschließend zusammen mit den gekochten Nudeln zum Dressing geben und kräftig unterheben.
5. Besonders gut schmeckt der Salat, wenn er noch einige Stunden im Kühlschrank durchziehen kann.