Links: Die neuen Nachwuchskräfte lernten sich beim Blind Date kennen. Mitte: 37 Auszubildende, Inspektorenanwärterinnen und Inspektorenanwärter beginnen ab Sommer in Einrichtungen der LWL-Hauptverwaltung. Rechts: Eltern, Geschwister und Freunde auf einem Rundgang durch den LWL, hier auf dem Glockenturm des LWL-Landeshauses. Fotos: LWL/Steinweg

Auch die Familie lernt LWL kennen

Blind Date für künftige Nachwuchskräfte mit Eltern, Geschwistern und Freunden

Münster (lwl). Bereits im Mai besuchten die künftigen Auszubildenden sowie Inspektorenanwärterinnen und -anwärter ihren baldigen Arbeitgeber LWL. Gemeinsam mit Eltern, Geschwistern und Freunden trafen sich die 37 Nachwuchskräfte zum sogenannten Blind Date, der Kennlernveranstaltung des LWL, im Plenarsaal im LWL-Landeshaus in Münster. Ihre Ausbildung in der LWL-Hauptverwaltung beginnt am 15. August bzw. am 1. September 2012. Der LWL bildet derzeit in 17 Berufen aus.

Während die Nachwuchskräfte Wissenswertes rund um den LWL und die Ausbildung erfuhren, wurden ihre Begleitpersonen auf einem Rundgang – vom Glockenturm über den LWL-Garten bis zum Fuhrpark - durch die LWL-Hauptverwaltung geführt.

Patrick Umbreit, Landesinspektoranwärter des Einstellungsjahrgangs 2010, berichtete aus „dem Leben eines Anwärters beim LWL“ und gab den künftigen Nachwuchskräften einige Tipps „aus erster Hand“ mit auf den Weg. Die rund 100 Gäste sahen ebenso den LWL-Infofilm und benötigten die Informationen hieraus für ein LWL-Quiz. Als Preis lockte eine LWL-Museumscard.