00

Rezept des Monats

Spargelsalat von Gerhard Taphorn

Marsberg (lwl). Gerhard Taphorn kam bereits 1975 zum LWL und arbeitet heute als stellvertretender Produktionsleiter in der LWL-Klinik Marsberg. Auch in seiner Freizeit kann der Berufskoch aus Leidenschaft nicht von den Kochlöffeln lassen und springt gelegentlich in nahe gelegene Restaurants ein. „Ich fühle mich sehr wohl in der LWL-Klinik und arbeite gerne mit den Patienten zusammen, aber manchmal erinnere ich mich auch gerne an die Zeiten als Hotelkoch zurück", sagt Taphorn. Umso mehr freue er sich auf die Herren-Kochkurse, die er bereits seit über 20 Jahren an der Volkshochschule gebe. Zurzeit steht das Thema Spargel im Mittelpunkt.

Sein Tipp: „Den Spargel vernünftig schälen, damit keine Rückstände zurückbleiben und Bitterstoffe entstehen können. Außerdem den Spargel nur 15 Minuten kochen, damit er den richtigen Biss bekommt“.

Für 2 Personen • Zubereitungszeit: ca. 20-25 Minuten • leichte Zubereitung
 
Zutaten:
600 g Spargel
Etwas Salz
1 Prise Zucker
1 TL Butter
2 Fleischtomaten oder alternativ 1 Paprika
1 Stange Bleichsellerie
1 Frühlingszwiebel
1 Bund Basilikum
1 EL Pinienkerne
1 Zitrone
2 EL Olivenöl
½ TL Puderzucker
Etwas Pfeffer
150 g Kastenweißbrot
1 Knoblauchzehe
50 g Parmesan

Zubereitung:
1. Den Spargel schälen und anschließend in Salzwasser mit einer Prise Zucker und einem Teelöffel Butter kochen, abtropfen und in zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

2. Tomaten häuten, vierteln und die Kerne entfernen. Falls die Paprika verwendet wird, diese im Ofen solange grillen, bis sie schwarze Blasen wirft. Dann die Paprika häuten und in kleine Stücke schneiden. Bleichsellerie und Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Basilikumblätter zupfen.

3. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Die Zitrone auspressen. Die Hälfte des Safts mit einem Esslöffel Olivenöl und dem Puderzucker über den Salat geben. Pfeffern und salzen und gut durchmengen.

4. Das Brot in feine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und andrücken. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Brotwürfel darin anrösten. Salzen und pfeffern. Kurz vor dem Servieren die Brotwürfel unter den Salat mischen, dann den Parmesankäse darüber hobeln.