Links: Das geschwächte Käuzchen in einem Transportkarton nach seiner Rettungsaktion. Rechts: Der Kauz wurde wieder auf dem Klinikgelände in die Freiheit entlassen: LWL-Mitarbeiter mit dem leeren Abflugkasten. Fotos: LWL/Kramer

Ein Waldkauz im Lüftungsschacht

In der LWL-Klinik Lengerich retteten Beschäftigte eine Eule aus misslicher Situation

Lengerich (lwl/wes). Ein Waldkauz hatte sich in einen Lüftungsschacht des LWL-Pflegezentrums Lengerich verirrt. Bei seiner Rettung durch LWL-Beschäftigte war er geschwächt. Im Vogelpark in Metelen wurde der Kauz gepflegt und konnte sich von den Strapazen erholen. Am Dienstag (13. Dezember) wurde er wieder in seine vertraute Umgebung, in den großen Park der LWL-Klinik Lengerich, entlassen.

Geräusche aus dem Lüftungsschacht
Ein Mitarbeiter im Pflegezentrum hatte vor zwei Wochen in einem Badezimmer Geräusche aus dem Lüftungsschacht gehört und war so auf die mittelgroße Eule aufmerksam geworden. Herbei gerufene Techniker aus dem Krankenhaus versuchten von außen, den Vogel zu greifen. Doch das Rohr war zu lang und verschachtelt. Auch Gärtnermeister Christian Jenner war bei der Rettungsaktion dabei und schlug vor, im Badezimmer das Gitter des Lüftungsschachtes zu entfernen, damit sich der Waldkauz in die andere Richtung bewegen konnte. Tatsächlich saß das Waldkäuzchen am nächsten Morgen in einer Ecke im Badezimmer.

Guter Schädlingsbekämpfer im Klinikgarten
Nach einem Aufenthalt beim Tierarzt und im Vogelpark Metelen konnte der Kauz gestern (13. Dezember) wieder in die Freiheit entlassen werden. Christian Jenner freut sich zusammen mit den an der Rettungsaktion beteiligten Kollegen und der Umweltbeauftragten Anika Thyes, dass der Kauz in den Klinikpark zurück gekommen ist. „Tagsüber sieht man die nachtaktiven Käuzchen nicht, weil sie in Baumhöhlen oder in anderen Verstecken schlafen. Aber wir wissen ja, dass Käuze auf dem Gelände leben und gute Schädlingsbekämpfer sind“, sagt Anika Theyes. Sie hat auch gleich ein neues Umweltziel im Rahmen des Umweltmanagementsystems formuliert: Im nächsten Jahr werden weitere Nistkästen für Waldkäuze im Klinikpark aufgehängt. Übrigens ist auf dem Lüftungsschacht, in den sich die Eule verirrt hatte, inzwischen ein Vogelschutzgitter installiert worden.