Das LWL-Corporate Design

  • Abb. 1: Wissenschaftliche Veröffentlichungen

  • Abb. 2: Wissenschaftliche Veröffentlichungen

Wissenschaftliche Veröffentlichungen


Definition:

Als wissenschaftliche Veröffentlichungen gelten Publikationen mit geringer Auflage bis zu 500 Exemplaren, die sich nur an Fachleute richten. Die äußere Gestaltung hat wenig Bedeutung, im Mittelpunkt stehen die wissenschaftlichen Inhalte. Diese Publikationen gehen im Schriftentausch fast ausschließlich an andere wissenschaftliche Einrichtungen oder an Fachleute, die sie beispielsweise abonniert haben. Die wissenschaftlichen Veröffentlichungen oder Schriftenreihen bestehen aus sogenannten Jahrgängen, die sich aus einem Heft oder mehreren Heften zusammensetzen. In den Bibliotheken werden die Hefte jahrgangsweise gebunden. Dazu werden die Umschläge der einzelnen Hefte entfernt.

Regelung:

  • Bei wissenschaftlichen Veröffentlichungen gilt grundsätzlich das Rahmenlayout (siehe Rahmenlayout).
  • Die Farbe der Ecken ist grundsätzlich Rot, in von der LWL-Abteilung oder LWL-Einrichtung begründeten Ausnahmefällen wie eingeschränkte Fotoauswahl (Farben des Bildmotivs passen nicht zu Rot) oder Kontinuität der Reihengestaltung ist eine andere Farbwahl möglich. Die Ausnahmen muss der LWL-Direktor genehmigen. Er wird die Entscheidung von Fall zu Fall an seine Stabsstelle LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit delegieren.
  • Statt des oberen und unteren weißen Querbalkens kann die gesamte Fläche der Publikation weiß sein.
  • Bei einfarbig schwarzem Druck auf buntem Papier sind die Ecken grau.

  • Abb. 3: Titelseite „Neujahrsgruß“ (4-farbig)

  • Abb. 4: Titelseite „Denkmalpflege“ (2-farbig)

  • Abb. 5: Titelseite „Natur und Heimat“ (1-farbig)

Beispiele

Die abgebildeten Beispiele zeigen das Layout in der realisierten Anwendung.