• Abb. 1: Flaggen und Banner

  • Abb. 2: Roll-up (Hochformat)

  • Abb. 3: Infowände, Displays, Roll-ups (Querformat)

Flaggen, Banner, Infowände, Displays, Roll-ups


Regelung für Flaggen und Banner:

  • Grundlage der Gestaltung von Flaggen und Bannern ist das Rahmenlayout (siehe Rahmenlayout), wobei für diese Anwendungen die Regel 1:15 verwendet wird (Abb. 1).
  • Das Motiv kann nach oben vollflächig eingesetzt werden.

 

Regelung für Infowände, Displays und Roll-ups:

  • Damit das Logo nicht im Fußbereich verdeckt wird und prominenter platziert ist, steht es, abweichend von anderen Anwendungen, zusammen mit dem weißen Balken oben. Die Höhe des Balkens errechnet sich auf Grundlage des Rahmenlayouts (siehe Rahmenlayoutnach der 1:10-Regel. Um zu vermeiden, dass die roten Ecken mehr Gewichtung bekommen als das Logo, entfallen sie hier ganz (Abb. 2 und 3).

  • Abb.4: Mobile Stellwand des LWL-Freilichtmuseums Detmold

  • Abb. 5: Rollup des LWL-PsychiatrieVerbundes Westfalen

Beispiele

Die abgebildeten Beispiele zeigen das Layout in der Anwendung.