Projekte

Einweihung der Erich-Kästner in Oelde, LWL-Förderschule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und mototrische Entwicklung

Innerhalb von knapp drei Jahren entstand in Oelde der Neubau der Erich Kästner-Schule, eine LWL-Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Hier werden 171 Schülerinnen und Schüler im Alter von sechs bis 20 Jahren von 46 Lehrern und Lehrerinnen unterrichtet.
Das alte Schulgebäude aus dem Baujahr 1951 war ursprünglich als Grundschule für nichtbehinderte Kinder errichtet worden und entsprach nicht mehr den heutigen Standards für die Beschulung körperbehinderter insbesondere schwerstbehinderter Kinder und Jugendlicher.

Ein Wirtschaftlichkeitsvergleich aus dem Jahr 2007 führte zu dem Ergebnis, den vorhandenen Standort aufzugeben und auf dem von der Stadt Oelde angebotenen Grundstück einen Neubau in der Nähe des bisherigen Schulstandortes zu errichten.

Der Entwurf des Architektenbüros Farwick und Grote aus Ahaus wurde von einer EU-Kommission wegen der hohen Energieeffizienz der Gebäudehülle und der Anlagentechnik nach dem „Green Building Standard“ zertifiziert.

Insgesamt kostete der Neubau 17,5 Mio. Euro.

LWL-Film gibt Einblicke in den Neubau und in die Bauphase der LWL-Schule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Ansprechpartner

Stefan Vennemann
stefan.vennemann@lwl.org
Telefon 0251 591-3663