Kreis Recklinghausen

Kreis Recklinghausen
- Der Landrat -
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinghausen

Landrat Cay Süberkrüb
Kreisdirektor Roland Butz

Tel.: 02361 53-0
Fax: 02361 53-3290
E-Mail: info@kreis-recklinghausen.de
www.kreis-recklinghausen.de

Aller guten Dinge sind zehn - im Kreis Recklinghausen, dem bevölkerungsreichsten der Bundesrepublik im nördlichen Ruhrgebiet. Hier leben über 660.000 Menschen in zehn Städten mit viel eigenem Profil, aber wenig Kirchturmdenken. Dass sie sich hier wohl fühlen, hat gute Gründe und ist belegt - bis zu 90 Prozent der Bürger bezeichnen ihren Lebensraum als sehr positiv und empfinden den Kreis Recklinghausen als lebenswerte und liebenswerte Heimat. Beispiel: Das kulturelle Spannungsfeld zwischen niveauvoll-anerkannter Kunst und Kultur und einer lebendigen, quirligen Kleinkunstszene mit experimentellem Theater, Szenekneipen und urigen Gaststätten. Von überregionaler Bedeutung: die Ruhrfestspiele/ Europäisches Festival in Recklinghausen, das Recklinghäuser Ikonen- museum, die Neue Philharmonie Westfalen, das Marler Skulpturenmuseum "Glaskasten" mit Werken des 20. Jahrhunderts, der in Marl verliehene Adolf-Grimme-Preis sowie der Video-Kunst-Preis und der Video- Installations-Preis, das Westfälische Römermuseum in Haltern, das Literaturbüro NRW in Gladbeck, das Westfälische Landestheater aus Castrop-Rauxel, das als experimentelles Theater zu den bedeutendsten Gast-Spiel-Ensembles Deutschlands gehört - um nur einige Beispiele zu nennen. 1.000 und eine Möglichkeit auch im Freizeitbereich: Wer ausgedehnte Spaziergänge liebt, hat "vor der Haustür" die Qual der Wahl. Denn im Kreis Recklinghausen - dem mit über 300 Quadratmetern Wald pro Einwohner waldreichsten Kreis im Regierungsbezirk Münster - "grünt" es grüner als anderswo. Die Haard, das größte zusammenhängende Waldgebiet des Ruhrgebiets überhaupt, oder der landschaftlich vielseitige Naturpark Hohe Mark mit Seen, Heide, Wäldern, Moor- und Feuchtgebieten haben zu allen Jahreszeiten ihren Reiz. Entdeckungstouren locken z.B. über das 600 Kilometer lange Radwege- oder das 140 Kilometer lange Reitwegenetz kreuz und quer durchs Kreisgebiet. Wenn`s ein bisschen luftiger sein soll - "abheben" kann man vom Segelflugplatz in Dorsten oder vom Ballonstartplatz in Marl. Oder lieber erfrischend nass - die Lippe, vier Kanäle und der Halterner Stausee mit Seebad und 1,5 Kilometer langem Sandstrand bieten Wassersportfreunden aller Art ideale Voraussetzungen. Mehr als zwei Dutzend Unternehmen aus dem Kreis Recklinghausen nehmen mit ihren Produkten eine unbestrittene Marktführerrolle ein. Sie alle profitieren von einem wichtigen Standort - und damit Wettbewerbs- vorteil dieser Region: von der zentralen Lage innerhalb der europäischen Märkte und einem vorbildlichen Verkehrswegenetz - zu Land, zu Wasser und in der Luft. Es lohnt sich, die Ansichten und Aussichten im Kreis Recklinghausen kennen zu lernen - jede Stadt bietet ein vielseitiges Angebot zur Freizeitgestaltung. 

Einrichtungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe: 

⇑ Zum Seitenanfang