Bewerbungsverfahren

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen (Einstellungsjahr 2015) für die von uns angebotenen dualen Studiengänge und Ausbildungsberufe per E-Mail oder per Post (ohne Bewerbungsmappe) an die jeweiligen Ansprechpartnerinnen oder Ansprechpartner.

Bewerbungsfrist ist der 01.10.2014.


Auswahlverfahren

1. Vorauswahl

Anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen findet eine Vorauswahl statt.

Durch die Vorauswahl soll der Kreis der Bewerberinnen und Bewerber eingeengt werden. Die Vorauswahl berücksichtigt die vorgelegten Bewerbungsunterlagen und die Zeugnisnoten.

Jährlich wird ein mindestens zu erreichender Notendurchschnitt festgelegt.
Bewerberinnen und Bewerber, die diesen Notendurchschnitt nicht erreichen, erhalten ihre Bewerbungsunterlagen zurück.


2. Eignungstest

Nach der Vorauswahl werden die Bewerberinnen und Bewerber zu einem ca. 4,5-stündigen Eignungstest eingeladen. In diesem Test sollen unter vergleichbaren Bedingungen stichprobenartig Leistungen und Fähigkeiten in Bezug auf das Anforderungsprofil festgestellt werden mit dem Ziel, Bewerberinnen und Bewerber auszuwählen, die den maßgeblichen Auswahlkriterien am besten entsprechen.

Der Test wird durchgeführt vom Studieninstitut Westfalen-Lippe in Münster und umfasst folgende Testkriterien:

- Orthografie und Interpunktionskenntnisse
- Sprachliches Verständnis und Ausdruck
- Aktives Zuhören
- Auffassen und Lernen
- Logik und Genauigkeit
- Rechnerisch-gegenständliches Denken
- Arbeitstempo

Der Eignungstest wird vom Institut für Personalauslese in Köln ausgewertet; die Ergebnisse werden dem LWL zugesandt.

Anhand dieser Ergebnisse wird über die weitere Teilnahme am Auswahlverfahren entschieden.


3. Vorstellungsgespräch

Die Bewerberinnen und Bewerber, die die jährlich festgelegten Ergebnisse im Eignungstest erreichen, werden zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Dieses besteht aus einem Einzelgespräch und bei einigen Berufsgruppen zusätzlich noch aus einer Gruppendiskussion.

Ziel der Vorstellungsgespräche ist es, zusätzliche Informationen zur beruflichen Eignung und einen Eindruck über Persönlichkeit, Motivation und Verhaltensweisen der Bewerberinnen und Bewerber zu erhalten.