Foto: Euromünze

Angelegenheiten des Entgeltrechts nach dem SGB Vlll


Mit dem Ziel, den Inhalt von Vereinbarungen über Leistungsangebote, Entgelte und Qualitätsentwicklung für Einrichtungen der Jugendhilfe NRW-weit zu vereinbaren, haben die Leistungserbringer mit den Trägern der öffentlichen Jugendhilfe einen Rahmenvertrag nach § 78 f SGB Vlll abgeschlossen und eine Landeskommission Jugendhilfe gebildet. Die Geschäftsstellen der Landeskommission sind bei den Landschaftsverbänden angesiedelt.

Zuständig für den Abschluss von Vereinbarungen mit Einrichtungen der Jugendhilfe sind die örtlichen Träger der Jugendhilfe.
Den Leistungserbringern stehen bei den Entgeltverhandlungen idR die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrspflege oder privat-gewerbliche Heimträgerverbände zur Seite.
Zur entsprechenden Unterstützung der Träger der öffentlichen Jugendhilfe haben die Landschaftsverbände das Angebot des Servicecenters Jugendhilfe eingerichtet.

Beide Aufgabengebiete - Geschäftsstelle der Landeskommission sowie Servicecenter Jugendhilfe - werden beim LWL von der Finanzabteilung wahrgenommen.