LWL-Unternehmensbeteiligungen

Aufgaben

Das Referat LWL-Unternehmensbeteiligungen (Referat 16) ist für alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit der unmittelbaren und mittelbaren Beteiligung des LWL an Unternehmen in privater und öffentlicher Rechtsform zuständig, sofern sie nicht einzelnen Fachabteilungen vorbehalten sind.

Das Beteiligungsmanagement ist beim LWL als Stabsstelle zentral organisiert. Sie arbeitet der Verwaltungsspitze direkt zu. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind überwiegend in wirtschaftswissenschaftlichen Berufen (Betriebs- und Volkswirte) ausgebildet.

Die Aufgaben des Referates LWL-Unternehmensbeteiligungen bestehen vor allem in:

  • Beteiligungscontrolling und -steuerung
    • Grundsatzfragen der wirtschaftlichen Betätigung.
    • Strategische Ausrichtung der Beteiligungsunternehmen.
    • Gestaltung und Prüfung von Satzungen und Verträgen.
    • Vertretung des LWL in Arbeitsgruppen der Anteilseigner.
    • Auswertung von Unternehmensdaten und –berichten.
    • Vorbereitung von Entscheidungen des LWL (Verwaltungsspitze und Gremien des LWL).
    • Anzeigeverfahren gegenüber der Kommunalaufsicht.
       
  • Mandatsbetreuung
    Fachliche Unterstützung der vom LWL entsandten Vertreter in den Aufsichtsgremien der Beteiligungsunternehmen, z. B. durch Kommentierung der Gremienvorlagen sowie Beschlusskontrolle.
     
  • Geschäftsführungsangelegenheiten
    Unterstützung bei der Suche und Auswahl von Geschäftsführern, Vorbereitung von Anstellungsverträgen.
     
  • Erstellung des Beteiligungsberichtes des LWL